Im Verein, jeder für sich – oder auch inklusiv: Menschen mit Behinderung können seit 1952 das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Es soll Menschen mit Behinderung durch Sport eine vielseitige Leistungsfähigkeit ermöglichen, vor weiteren Erkrankungen oder Verschlechterung der Behinderung schützen, Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit fördern, Anreiz zu einer regelmäßigen Sportaktivität sein und die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft (Inklusion) ermöglichen.

Das Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung ist analog dem allgemeinen Deutschen Sportabzeichen aufgebaut.

Alle Informationen zum Deutschen Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung sowie die Bedingungen für alle Behinderungsklassen finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Behindertensportverbandes

Sportabzeichen können nur während der Geschäftszeiten des Sportbundes Bielefeld abgeholt und eingereicht werden.

Wenn Sie Stützpunkte und Abnahmezeiten für das Deutsche Sportabzeichen bzw. Abnahmezeiten für die Disziplinen Radfahren und Schwimmen suchen klicken Sie hier.